Trompeten von Yamaha, Bach, B&S, Jupiter, Schilke und vielen mehr...

Trompeten kaufen vom Fachmann!

Bei uns haben Sie die Wahl zwischen über 300 verschiedenen Trompetenmodellen. Da stellt sich die Frage: Welche ist die richtige! Wir beraten Sie gerne bei dieser Entscheidung. Persönlich in unserem Geschäft in Gütersloh, per E-Mail unter: information@fmb-direkt.de oder telefonisch unter: 05241-21098-0.

Die erste grundsätzliche Frage ist die Bauart: Perinet-Venile oder Zylinderventile?

Als Allroundinstrument wird meistens eine Trompete mit Perinet-Ventilen (Pumpventile) gewählt. Hier gibt es ein großes Spektrum von der günstigen Trompete für den Einstieg bis zum exklusivem Profiinstrument. Viele Musiker nennen diese Trompeten "Amerikanische Trompeten" oder "Jazz-Trompeten", wobei die letztere Bezeichnung irreführend ist, da Trompeten dieser Bauart in allen Musikrichtungen eingesetzt werden.
Trompeten mit Zylinderventilen (Drehventile) sind meistens in der klassischen Musik zuhause, wobei es natürlich auch hier Ausnahmen gibt. So spielt zum Beispiel der weltberühmte Jazztrompeter, Claudio Roditi, überwiegen auf Zylinderventil-Trompeten und hat einen seidenweichen Ton als Markenzeichen.

Die richtige Trompete für den Anfang:

Eine gute Schülertrompete zeichnet sich durch eine leichte und zentrierte Ansprache aus, wir empfehlen Ventile aus Monel oder Edelstahl. Das Mundrohr einer guten Schülertrompete ist aus Goldmessing oder Neusilber, da diese Materialien nicht durch die Säure des Speichels zerfressen werden können. Das war´s dann aber auch schon mit den grundsätzlichen Empfehlungen, es gibt eine große Auswahl sehr guter Schülertrompeten, die sich alle etwas anders anfühlen und klingen. Wir empfehlen möglichst viele Trompeten auszuprobieren, auch wenn man ganz am Anfang seiner Trompeterkarriere steht und erst wenige Unterrichtsstunden hatte, kann man die Unterschiede merken. Die beliebtesten Trompeten dieser Kategorie sind von den Firmen Yamaha, Jupiter und Arnold & Sons.

Was macht eine Trompete mit professionellen Anspruch aus?

Bei professionellen Trompeten ist zwar auch eine leichte Ansprache des Instrumentes willkommen aber das wichtigste Kriterium ist neben der Intonation, die Klangabstrahlung. Durch die Variation der Zuschnitte und der verbauten Materialien werden die Klangfarben an die verschiedenen Genres angepasst. So liebt man in der klassischen Musik einen kräftigen und orchestralen Klang und z.B. in der Big Band einen eher hellen und strahlenden Klang. Sehr beliebt, gerade in dem ambitionierten Hobbybereich sind die sog. Allround-Trompeten, meisten mit ML-Bohrung. Diese Alleskönner können sowohl in der Bigband, im Jazz, in der Kirche oder auch im Symphonie-Orchester eingesetzt werden, sie sind klanglich so ausgewogen, dass alles geht und lassen sich durch die Wahl der Mundstückdimension, in verschiedene Klangrichtungen trimmen.

Bei uns sind die gefragtesten Marken für professionelle Trompeten: Yamaha, Bach, B&S, Schagerl, Scherzer, Stomvi, Schilke und Conn.

Trompeten in Bb:

Die Bb-Trompete ist die meistgespielte Trompete und wird in allen Musikrichtungen eingesetzt.

Trompeten in C:

Die C-Trompete hat einen strahlenden und schlanken Ton. Dieses Instrument wird vor allem im klassischen Sinfonieorchester eingesetzt.

Hohe Trompeten:

Hohe Trompeten kommen immer dann zum Einsatz, wenn normale Trompeten in Bb oder C an ihre Grenzen stoßen. Piccolo-Trompeten werden oft für barocke Literatur eingesetzt. Trompeten in Es/D werden gerne für Solokonzerte der Klassik verwendet.

Die Trompete und ihre Geschichte

Die Instrumentengruppe der Trompeten ist eine der ältesten.

Trompeten haben Ihren Ursprung in vielen Kulturen auf der ganzen Welt. Die Vorfahren der heutigen Trompeten waren zunächst Signalinstrumente und wurden zur Verständigung eingesetzt. Bereits in der Antike wurde mit Naturtrompeten ( Fanfaren ) musiziert. Ihr majestätischer Klang hat oft die Einzüge der Herrscher dieser Welt angekündigt.

Heute ist die Trompete ein sehr vielseitiges Instrument, sie wird in fast allen Musikrichtungen eingesetzt und ist eins der populärsten Blasinstrumente. Trompeten werden meistens im Sopran eingesetzt in den Stimmungen Bb, C, Es, D, F, G, Hoch Bb/A, aber auch in der Alt- und Tenorlage, als sog. Baßtrompeten in den Stimmungen F, Es, C und Bb.

Trompeten kaufen vom Fachmann! Bei uns haben Sie die Wahl zwischen über 300 verschiedenen Trompetenmodellen. Da stellt sich die Frage: Welche ist die richtige! Wir beraten Sie gerne bei dieser... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trompeten von Yamaha, Bach, B&S, Jupiter, Schilke und vielen mehr...

Trompeten kaufen vom Fachmann!

Bei uns haben Sie die Wahl zwischen über 300 verschiedenen Trompetenmodellen. Da stellt sich die Frage: Welche ist die richtige! Wir beraten Sie gerne bei dieser Entscheidung. Persönlich in unserem Geschäft in Gütersloh, per E-Mail unter: information@fmb-direkt.de oder telefonisch unter: 05241-21098-0.

Die erste grundsätzliche Frage ist die Bauart: Perinet-Venile oder Zylinderventile?

Als Allroundinstrument wird meistens eine Trompete mit Perinet-Ventilen (Pumpventile) gewählt. Hier gibt es ein großes Spektrum von der günstigen Trompete für den Einstieg bis zum exklusivem Profiinstrument. Viele Musiker nennen diese Trompeten "Amerikanische Trompeten" oder "Jazz-Trompeten", wobei die letztere Bezeichnung irreführend ist, da Trompeten dieser Bauart in allen Musikrichtungen eingesetzt werden.
Trompeten mit Zylinderventilen (Drehventile) sind meistens in der klassischen Musik zuhause, wobei es natürlich auch hier Ausnahmen gibt. So spielt zum Beispiel der weltberühmte Jazztrompeter, Claudio Roditi, überwiegen auf Zylinderventil-Trompeten und hat einen seidenweichen Ton als Markenzeichen.

Die richtige Trompete für den Anfang:

Eine gute Schülertrompete zeichnet sich durch eine leichte und zentrierte Ansprache aus, wir empfehlen Ventile aus Monel oder Edelstahl. Das Mundrohr einer guten Schülertrompete ist aus Goldmessing oder Neusilber, da diese Materialien nicht durch die Säure des Speichels zerfressen werden können. Das war´s dann aber auch schon mit den grundsätzlichen Empfehlungen, es gibt eine große Auswahl sehr guter Schülertrompeten, die sich alle etwas anders anfühlen und klingen. Wir empfehlen möglichst viele Trompeten auszuprobieren, auch wenn man ganz am Anfang seiner Trompeterkarriere steht und erst wenige Unterrichtsstunden hatte, kann man die Unterschiede merken. Die beliebtesten Trompeten dieser Kategorie sind von den Firmen Yamaha, Jupiter und Arnold & Sons.

Was macht eine Trompete mit professionellen Anspruch aus?

Bei professionellen Trompeten ist zwar auch eine leichte Ansprache des Instrumentes willkommen aber das wichtigste Kriterium ist neben der Intonation, die Klangabstrahlung. Durch die Variation der Zuschnitte und der verbauten Materialien werden die Klangfarben an die verschiedenen Genres angepasst. So liebt man in der klassischen Musik einen kräftigen und orchestralen Klang und z.B. in der Big Band einen eher hellen und strahlenden Klang. Sehr beliebt, gerade in dem ambitionierten Hobbybereich sind die sog. Allround-Trompeten, meisten mit ML-Bohrung. Diese Alleskönner können sowohl in der Bigband, im Jazz, in der Kirche oder auch im Symphonie-Orchester eingesetzt werden, sie sind klanglich so ausgewogen, dass alles geht und lassen sich durch die Wahl der Mundstückdimension, in verschiedene Klangrichtungen trimmen.

Bei uns sind die gefragtesten Marken für professionelle Trompeten: Yamaha, Bach, B&S, Schagerl, Scherzer, Stomvi, Schilke und Conn.

Trompeten in Bb:

Die Bb-Trompete ist die meistgespielte Trompete und wird in allen Musikrichtungen eingesetzt.

Trompeten in C:

Die C-Trompete hat einen strahlenden und schlanken Ton. Dieses Instrument wird vor allem im klassischen Sinfonieorchester eingesetzt.

Hohe Trompeten:

Hohe Trompeten kommen immer dann zum Einsatz, wenn normale Trompeten in Bb oder C an ihre Grenzen stoßen. Piccolo-Trompeten werden oft für barocke Literatur eingesetzt. Trompeten in Es/D werden gerne für Solokonzerte der Klassik verwendet.

Die Trompete und ihre Geschichte

Die Instrumentengruppe der Trompeten ist eine der ältesten.

Trompeten haben Ihren Ursprung in vielen Kulturen auf der ganzen Welt. Die Vorfahren der heutigen Trompeten waren zunächst Signalinstrumente und wurden zur Verständigung eingesetzt. Bereits in der Antike wurde mit Naturtrompeten ( Fanfaren ) musiziert. Ihr majestätischer Klang hat oft die Einzüge der Herrscher dieser Welt angekündigt.

Heute ist die Trompete ein sehr vielseitiges Instrument, sie wird in fast allen Musikrichtungen eingesetzt und ist eins der populärsten Blasinstrumente. Trompeten werden meistens im Sopran eingesetzt in den Stimmungen Bb, C, Es, D, F, G, Hoch Bb/A, aber auch in der Alt- und Tenorlage, als sog. Baßtrompeten in den Stimmungen F, Es, C und Bb.

Zuletzt angesehen