Dämpfer für Blasinstrumente

Wir halten für Sie eine große Auswahl an Spiel- und Übungsdämpfern bereit.

Dämpfer finden in fast allen Musikrichtungen ihren Einsatz, nicht nur in Jazz und Swing oder Pop, sondern auch in der Klassik werden Spieldämpfer eingesetzt. In unserem Sortiment finden Sie Trompetendämpfer, Flügelhorndämpfer, Kornettdämpfer, Posaunendämpfer, Waldhorndämpfer, Tenorhorn- und Baritondämpfer, Euphoniumdämpfer und Tubadämpfer.

Übungsdämpfer oder Spieldämpfer?

Das ist zunächst die Frage! Ein Übungsdämpfer ermöglicht Ihnen das Üben zu jeder Tages- und Nachtzeit, ohne die Familie, Mitbewohner oder Nachbarn zu stören. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich für einen Dämpfer entscheiden, der gut zu Ihrem Instrument passt und die Tonintervalle nicht zu sehr verzerrt. Wir helfen Ihnen sehr gerne dabei!

Spieldämpfer sind in vielen Musikrichtungen wie das Salz in der Suppe. Die Möglichkeiten der Klangeffekte, die durch die verschiedenen Bauarten und Materialien der Dämpfer erzeugt werden können, sind fast gernzenlos.

Bauarten von Dämpfern für Blasinstrumente:

Die gängigsten Materialien sind Weissblech, Aluminium, Messing, Kupfer, Kunststoff und Holz. Die Vielfalt der Dämpfer ist sehr groß, nachfolgend haben wir die gängisten Bauarten mit kurzen Erklärungen aufgelistet:

  • Straight-Mute - ein Spitzdämpfer, der je nach Hersteller mal kegelförmig, konvex oder konkav verläuft.
  • Cup-Mute -ein Spitzdämpfer mit einem Schirm Der Schirm ist bei einigen Herstellern verstellbar und abnehmbar.
  • Wah-Wah -auch Harmon-Mute genannt, ist Instrumentenseitig wie ein Schallstück geformt, damit der in den Schallbecher paßt. Er hat dann einen zylindrischen Körper in dem, je nach Hersteller, von vorne ein Rohr mit einem kleinen Schalltrichter eingeschoben werden kann. Mit diesem Dämpfer lassen sich unterschiedliche Klangeffekte erzeugen.
  • Plunger -auch Hutdämpfer genannt. Ein schalenförmiger Dämpfer, der in der linken Hand gehalten wird und mit dem das Schallstück abgedeckt werden kann. Mit diesem Dämpfer läßt sich der "Du-Whap-Effekt" erzeugen.

 

Wir führen Dämpfer der Firmen Antigua, Arnold & Sons, Best Brass, Bremner, Denis Wick, Harmon, Voigt Brass, New Stone Lined, Peter Gane, Ray Parkins, Romera, Shastock, Stomvi, The Wallace Collection, Tom Crown, Tools 4 Winds, True Tone, Vincent Bach und Yamaha.

Wir halten für Sie eine große Auswahl an Spiel- und Übungsdämpfern bereit. Dämpfer finden in fast allen Musikrichtungen ihren Einsatz, nicht nur in Jazz und Swing oder Pop, sondern auch in der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dämpfer für Blasinstrumente

Wir halten für Sie eine große Auswahl an Spiel- und Übungsdämpfern bereit.

Dämpfer finden in fast allen Musikrichtungen ihren Einsatz, nicht nur in Jazz und Swing oder Pop, sondern auch in der Klassik werden Spieldämpfer eingesetzt. In unserem Sortiment finden Sie Trompetendämpfer, Flügelhorndämpfer, Kornettdämpfer, Posaunendämpfer, Waldhorndämpfer, Tenorhorn- und Baritondämpfer, Euphoniumdämpfer und Tubadämpfer.

Übungsdämpfer oder Spieldämpfer?

Das ist zunächst die Frage! Ein Übungsdämpfer ermöglicht Ihnen das Üben zu jeder Tages- und Nachtzeit, ohne die Familie, Mitbewohner oder Nachbarn zu stören. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich für einen Dämpfer entscheiden, der gut zu Ihrem Instrument passt und die Tonintervalle nicht zu sehr verzerrt. Wir helfen Ihnen sehr gerne dabei!

Spieldämpfer sind in vielen Musikrichtungen wie das Salz in der Suppe. Die Möglichkeiten der Klangeffekte, die durch die verschiedenen Bauarten und Materialien der Dämpfer erzeugt werden können, sind fast gernzenlos.

Bauarten von Dämpfern für Blasinstrumente:

Die gängigsten Materialien sind Weissblech, Aluminium, Messing, Kupfer, Kunststoff und Holz. Die Vielfalt der Dämpfer ist sehr groß, nachfolgend haben wir die gängisten Bauarten mit kurzen Erklärungen aufgelistet:

  • Straight-Mute - ein Spitzdämpfer, der je nach Hersteller mal kegelförmig, konvex oder konkav verläuft.
  • Cup-Mute -ein Spitzdämpfer mit einem Schirm Der Schirm ist bei einigen Herstellern verstellbar und abnehmbar.
  • Wah-Wah -auch Harmon-Mute genannt, ist Instrumentenseitig wie ein Schallstück geformt, damit der in den Schallbecher paßt. Er hat dann einen zylindrischen Körper in dem, je nach Hersteller, von vorne ein Rohr mit einem kleinen Schalltrichter eingeschoben werden kann. Mit diesem Dämpfer lassen sich unterschiedliche Klangeffekte erzeugen.
  • Plunger -auch Hutdämpfer genannt. Ein schalenförmiger Dämpfer, der in der linken Hand gehalten wird und mit dem das Schallstück abgedeckt werden kann. Mit diesem Dämpfer läßt sich der "Du-Whap-Effekt" erzeugen.

 

Wir führen Dämpfer der Firmen Antigua, Arnold & Sons, Best Brass, Bremner, Denis Wick, Harmon, Voigt Brass, New Stone Lined, Peter Gane, Ray Parkins, Romera, Shastock, Stomvi, The Wallace Collection, Tom Crown, Tools 4 Winds, True Tone, Vincent Bach und Yamaha.

Zuletzt angesehen